Das Juli-Rezept: Die Ceviche Pichilemu

 

Über die nächsten Monate stellen wir euch verschiedene Rezepte vor, die jeweils perfekt zum entsprechenden Monat passen. Den Anfang macht der Juli und im Einklang mit dem diesjährigen Ausnahme-Sommer gibt es von uns ein Rezept, dass an diesen lauen Sommerabenden einfach nicht fehlen darf: eine leichte, erfrischende Ceviche gepaart mit einem duftenden Glas Los Vascos Sauvignon Blanc. Zum Glück hat unser Freund Claudio uns bei unserem letzten Chilebesuch dieses wunderbare Ceviche gezeigt. Er hat es während seiner Zeit als Koch auf den Osterinseln kreiert, daher kommt dieses klassischerweise lateinamerikanische Gericht ausnahmsweise mal im Südsee-Kleid daher. Also, den Bastrock anlegen, das Kochmesser schärfen und ab in die Südsee! (Zumindest geschmacklich.)

Der Los Vascos Wein

 

Der Los Vascos Sauvignon Blanc ist aus Chile. Anfang diesen Jahres haben wir das Weingut Los Vascos im Norden von Chile zusammen mit Hawesko besucht und konnten dort die Herstellung selbst beobachten, die Menschen kennen lernen und eine Menge Wein probieren. Wenn ihr irgendwie die Chance bekommt, dann stattet diesem besonderen Weingut einen Besuch ab. Die Landschaft haut euch um und der Wein ist unfassbar lecker. Für ein sommerliches Ceviche hat es uns der Sauvignon Blanc angetan. Als Ergänzung zu diesem fruchtig frischen Gericht ist dieser Wein perfekt! Er ist trocken im Geschmack und hat fruchtige Aromen. Übrigens sind wir überzeugt tropische Früchte raus zu schmecken!

Den kriegt ihr hier: https://www.hawesko.de/los-vascos-sauvignon-blanc-2017 

Das Rezept

Bei diesem Ceviche ist die Reihenfolge der Zubereitung besonders wichtig. Der Fisch muss während der gesamten Zubereitung gekühlt bleiben. Deshalb den Fisch nach dem Schneiden unbedingt in eine Schüssel mit Eiswürfeln geben.

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 große rote Zwiebel
  • 1 Frühlingszwiebel
  • ½ Gurke
  • 1 rote Spitzpaprika
  • 1 scharfe Chilischote
  • 1 Mango
  • 2 cm Ingwer
  • 1 Bund Koriander
  • 1 EL Sesamsamen
  • 6 Limetten
  • 2 Zitronen
  • 1 KG weißfleischiger Fisch (z.B. Adlerfisch, Seezunge, Wolfsbarsch)
  • Eiswürfel
  • 4 EL neutrales Öl
  • 400 ml Kokosmilch

Zubereitung:

  1. Schneide den Fisch in 1×1 cm große Würfel und gib ihn mit einer Handvoll Eiswürfel in eine Schüssel.
  2. Schäle die zwei-drei äußeren Lagen der Zwiebel und schneide das Innere in feine Ringe. Putze die Frühlingszwiebel und schneide das Grün in feine Ringe, den Rest brauchst du nicht mehr. Schäle die Gurke und schneide sie in 5 mm breite Scheiben. Wasche die Spitzpaprika und schneide sie in dünne Streifen, entkerne die Chilischote und hacke sie fein. Schäle die Mango und schneide das Fleisch in 1×1 cm große Würfel. Schäle und reibe den Ingwer. Hacke den Koriander grob, röste die Sesamsamen in einer Pfanne ohne Fett kurz an.
    Presse die Limetten aus, um den Saft zu erhalten. Reibe die Schale der Zitrone ab und presse die Zitronen aus.
  3. Gib alle Zutaten außer dem Limettensaft und Zitronensaft sowie -abrieb und der Kokosmilch zum Fisch und mische sie mit dem Öl. Der Fisch nimmt nun alle Aromen wie ein Schwamm auf und das Öl “imprägniert” ihn sozusagen.
  4. Gieße zum Schluss Limetten-, Zitronensaft und Kokosmilch dazu, mische alles noch einmal ordentlich durch und fülle es in eine große Salatschüssel oder eine Auflaufform. Zuletzt streust du die Sesamsamen und den Koriander über das Ceviche. Dann wird gegessen!

*** Dieser Blogbeitrag ist in Kooperation mit dem Weinhändler Hawesko und dem Weingut Los Vascos entstanden. ***